Das INTERFACE TO ANSYS ermöglicht präzise Finite Elemente Simulationen für das mit dem MODELBUILDER erarbeitete finale Design. Alle geometrischen Daten werden automatisch übernommen und in ein 3D-ANSYS Modell überführt. Dabei werden auch Eckenverrundungen, Unterätzungen der Maske und die Ätzschrägen an den Seitenwänden berücksichtigt. Einstellungen für die Vernetzung sind bereits vordefiniert, können aber auch selbst durch wenige Parameter verändert werden.

Die traditionelle Finite-Elemente-Modellgenerierung für komplizierte MEMS-Sensoren und -Aktuatoren ist zeitaufwendig, erfordert viel Wissen und ist anfällig für Fehler. Die ANSYS-Schnittstelle des MODELBUILDERS kombiniert MEMS-Modelle von der Konzeptentwicklung bis zur abschließenden Finite-Elemente-basierten Designbewertung für einen konsistenten und effizienten Designprozess.

Jetzt kostenlos testen oder Lizenz erwerben

Kostenlos testen

Testen Sie unseren i-ROM Modelbuilder für 30 Tage kostenlos.

kostenfreie Testversion / Fragen

Adresse

1. Programmkonfiguration

In der Testversion ist die Anzahl der Funktionselemente begrenzt. Die Funktionsfähigkeit wird davon nicht beeinträchtigt.

2. Installation

Zur Installation benötigen wir Angaben zu Ihrer Rechnerkonfiguration. Hierzu und zur weiteren Unterstützung bei der Installation setzt sich unser Produktmanager kurzfristig mit Ihnen in Verbindung.

3. Haben Sie Fragen?

4. Preisübersicht

Preisliste

5. Rechtliches

Kontakt*

Lizenz erwerben

Erwerben Sie den Modelbuilder. Fordern Sie ein verbindliches Kostenangebot an.

Adresse

1. Programmkonfiguration

Modelbuilder Basismodul

Interface to SIMULINK

Interface to ANSYS

Tutorial on MEMS-Design

2. Installation

Zur Installation benötigen wir Angaben zu Ihrer Rechnerkonfiguration. Hierzu und zur weiteren Unterstützung bei der Installation setzt sich unser Produktmanager kurzfristig mit Ihnen in Verbindung.

3. Haben Sie Fragen?

4. Preisübersicht

Preisübersicht

5. Rechtliches

Kontakt*